CAMCEC präsentiert sich auf der feria San Francisco

CAMCEC präsentiert sich auf der feria San Francisco

Noch steckt die Werkstatt CAMCEC, die die Lokalexperten in Micani mit unserer Unterstützung gegründet haben, in den Kinderschuhen. Umso mehr freute sich unser Ausreiseteam, das junge Unternehmen auf die feria San Francisco begleiten zu können. Wilm Rogge berichtet von seinen Eindrücken:

In den Kalendern, die Anfang des Jahres von der Regierung ausgeteilt wurden, war der 3. Oktober 2018 bereits markiert: Die feria des heiligen Franziskus in Micani. Noch nicht abzusehen war zu Beginn des Jahres jedoch, dass auch CAMCEC, die neu gegründete Werkstatt unserer Lokalexperten, dort einen Stand haben würde.

Um das Mikrounternehmen bei seinem ersten öffentlichen Auftritt zu unterstützen, reisten wir am frühen Morgen nach Micani. Um halb acht herrschte schon reger Betrieb in der Werkstatt: Cancio und Porfidio verpassten den Türen und Fenstern, die ausgestellt werden sollten, den letzten Schliff; Gabriel besserte draußen noch einmal den Lackanstrich eines Tisches aus und wir machten uns nach Anweisung daran, ein Schild für die Ausstellung zu gestalten. Dann, gegen zehn, begannen alle gemeinsam, die schweren Holztüren und Metallrahmen auf den Dorfplatz hinauf zu tragen. Hierbei griffen auch andere Lokalexperten, die für die feria angereist waren, dem CAMCEC-Team unter die Arme. Unterstützung erhielt das Team auch durch den Ortsvorsteher Micanis, den subalcalde Leocardio, der Standmaterialien zur Verfügung stellte.

Die Produkte erhalten den letzten Schliff.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.

Ausgestattet mit allen Produkten, die CAMCEC den Bewohnern Micanis anbietet, sowie von SODIS gespendeten Büromöbeln und druckfrischen Visitenkarten stellte der Stand eines der Highlights auf dem Dorfplatz dar. Schon bald kamen die ersten Interessenten auf die Lokalexperten zu – unter ihnen auch ein Radioreporter, der Interviews führte. Er war begeistert von der Vision der Werkstatt in Micani und kommentierte dies seinen Zuhörern voller Enthusiasmus.

Den krönenden Abschluss des Tages stellte der Besuch des Alcalde des Regierungsbezirks dar. In einer langen Ansprache und einer symbolischen Urkundenvergabe an die Lokalexperten brachte er seinen Dank und seine Hoffnung in das neue Projekt zum Ausdruck. An die Experten gewandt betonte er sowohl die Bedeutsamkeit ihrer Arbeit als auch ihren Mut zur Eigeninitiative und bot ihnen in diesem Rahmen seine Hilfe bei jeglichen Schwierigkeiten an.

Als wir am Abend in das Taxi stiegen, das uns zurück nach San Pedro de Buena Vista bringen sollte, erhaschten wir einen letzten Blick auf die CAMCEC-Mitarbeiter, die mit Stolz erfüllten Gesichtern die neuen Visitenkarten verteilten. Wir fuhren in der Gewissheit ab, dass das Projekt nicht nur in guten Händen ist, sondern auch die ersten Wurzeln in der Gemeinde schlägt. Gemeinsam mit Fundación SODIS und den Experten heißt es nun, diese Position zu sichern und auszubauen. In einem Schweißworkshop am Instituto técnico Sayarinapaj wollen wir einen weiteren Schritt auf diesem Weg gehen.

Wilm Rogge

Gruppenbild der Lokalexperten

CAMCEC im Interview

Add Your Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Your Name *

Your Mail *

Your Comment*