Laura Coordt

Wie mache ich eine Technologie langfristig haltbar?

Der Kern des Projektes ist für mich Problemlösestrategien und Wissen über Technologien wie Kochstellen und Trenntoiletten anwendungsorientiert aufzubereiten und weiterzugeben.

Um das zu erreichen, arbeite ich an der Schnittstelle zwischen den Yachaqkuna, den lokalen Technikern vor Ort, und der Aachener Expertengruppe.

Mit meinen Erfahrungen, die ich während meinen zwei Arbeitseinsätzen 2017 und 2018 vor Ort in Micani sammeln konnte, ist es meine Aufgabe alle Entwicklungen in Deutschland im Projekt “Yachaqkuna” auf lokale Gegebenheiten und die Bedürfnisse der Nutzer vor Ort abzustimmen.

Dazu stehe ich im direkten Kontakt mit dem Einsatzteam vor Ort und fördere den ständigen gegenseitigen Austausch.

 

Haben Sie Fragen an mich? Dann schreiben Sie mir doch einfach eine E-Mail: